Biografie

Klaus InnerbichlerDrums
Walter „Chainless“ MutschlechnerBass
Markus SeeberGuitar
Georg KirchlerVocals & Guitar


Die Bad Jokers gründeten sich Ende des Jahres 1992. Sie gingen aus den Bands „Powerslave“ und „Gunsmoke“ hervor. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die beiden Gitarristen und Sportfreunde Georg Kirchler und Markus Seeber in einer gemeinsamen Band spielen sollten.

Nach verschiedenen Musikerwechseln war das erste Lineup geboren. Florian Mairl am Schlagzeug, Kurt (Jason) Kelderer am Bass, Markus Seeber an der Gitarre und Georg Kirchler, Gitarre und Gesang. In der Anfangszeit coverten die Jokers bekannte Rocksongs und verliehen ihnen einen unverkennbaren Jokersstempel auf.

1993 der erste Auftritt… und von Anfang an waren die Jokers ein Publikumsmagnet.

Nach 4 Jahren verließ Florian Mairl die Band und man beschloss, sich nach einigen Abschiedskonzerten aufzulösen. Doch dann, 1998, entschied sich der Jugendverein Aggregat um Willi Steger einen Sampler namens „Rock’n Toul“ mit allen im Ahrntal existierenden Bands zu produzieren. Die Jokers entschieden im letzten Moment mitzumachen, und nahmen in den Newport Studios in St. Lorenzen zwei Songs auf.

Ab nun hatten sie Blut geleckt und beschlossen mit ihrem neuen Schlagzeuger und alten Freund Klaus Innerbichler ein eigenes Album zu produzieren.

Zusammen mit dem Komponisten und Texter Hubert Leimegger probte man in einem alten Pferdestall die neuen Lieder ein, und begab sich im Januar 2000 ins Studio. Und die Entscheidung, Rock mit deutschen Texten zu spielen, war ein voller Erfolg. Die CD “ Bastard“war ein Kracher und zur damaligen Zeit ein absolutes Novum in Südtirol. Als dann im August 2000 noch die Single CD „Heimat unter fremden Fahnen “ folgte, waren alle Jokerskonzerte ein Erlebnis für tausende Fans.

Danach folgte im Jahr 2001 die CD „Wölfe „, die in den Sky Studios in München produziert wurde. 2004 dann die CD „III“ und noch einige Konzerte.

Bassist Jason beschloss, der Liebe wegen nach Deutschland auszuwandern und die Jokers wollten ein paar Monate Pause machen um neue Energie zu tanken. Die Pause dauerte vier Jahre, bis man 2008 beschloss, mit einen alten Kameraden Walter Mutschlechner am Bass wieder auf die Rockbühnen zurückzukehren.

Nach unzähligen Konzerten im In- und Ausland zogen sich die Jokers 2011 wieder in ihr Probelokal zurück um Songs für ihr viertes Album „ Alte Rituale“ zu schreiben und gingen im Dezember 2011 in das Rookies & Kings Studio nach Brixen um die neuen Lieder einzuspielen.

Die CD „Alte Rituale“ ist dann im Sommer 2012 erscheinen, wo auch der Song (“ Ein Tag im September“) zusammen mit Philipp Burger, von Frei.Wild, komponiert wurde.

Zusammen mit Frei.Wild ging man Ende 2012 auf die X-Mas Tour. 2012 ist auch das Jahr wo das Bandeigene Festival geboren wurde, das Jokers Fest. Es folgten dann Auftritte am Alpenflairfestival, Ehrlich und Laut Festival, G.O.N.D. Festival und zig andere Konzerte.

2015 hat man dann einen Gang zurück geschalten und hat das Album “ Da kommen wir her“ , zusammen mit dem Gitarrentalent Chris Kaufmann, im Rookies & Kings Studio in Brixen produziert. Eine Semiakkustik Cd mit teilweise neuen Songs und alten Klassikern der Band in Akkustikversion. Man spielte Konzerte im kleinerem Rahmen und machte eine Akkutour in verschiedenen Pubs in Südtirol.

Im Herbst 2016 begann die Vorbereitung für die nächste Cd. Im Frühjahr 2017 wurde alles fertig eingespielt und es lag nichts mehr im Weg die Cd zu veröffentlichen. Aber es kam alles anders. Klaus, unser Drummer, musste eine Auszeit nehmen weil er mit der Leiste Probleme hatte und so nicht mehr spielen konnte. Ein Ersatz musste her. Daniel Degasperi übernahm vorübergehend seinen Job. Man begann mit den Proben für die Cd Vorstellung. Es kam der Nächste Schicksalsschlag für die Band. Walter, Bassist der Band, hatte eine Hirnblutung und war lange Zeit im Koma und dann auch im Krankenhaus. Die Band war am Boden zerstört und wollte aufhören. Philipp Burger war es, der der Band wieder Mut zugesprochen hat und sie ermutigt hat weiter zu machen. Man beschloss einen Song für Walter zu schreiben, der Ihm Mut und Zuversicht geben sollte. Es entstand der Song „Da schlägt noch Herz in Deinem Leben“. Wo auch viele Freunde der Band und von Walter mitgewirkt haben. Zum Song wurde auch ein Video produziert. Walter ist wieder auf dem Weg der Besserung und die Band hofft dass er so schnell als möglich wieder zurückkehren kann. In der Zwischenzeit hat ein alter Kumpel der Band, Peppino Adamo, seinen Posten übernommen.

Die Band und auch Ihr Label “ Rookies & Kings “ möchten die Cd im Dezember 2017 auf den Markt bringen, mit einer dazugehörigen Tour durch Deutschland.

Also bis dann, man sieht sich.

Up the Jokers